Lernraum_Bildung?

David Miesbauer

Die Schule. 

Außen wie innen ein starres, graues Objekt von geometrisch präzise konstruierter Form. Umgeben ist sie von einem eisernen Zaun, mit viel zu wenigen Toren. Wer durch eines davon tritt, der findet sich in einer seltsamen Welt wieder. Einer Welt, in der der Abgabetermin einer Arbeit wichtiger ist als die Arbeit selbst. Einer Welt, in der jede erbrachte Leistung in den Hintergrund tritt, wenn man sich einmal nicht an die Hausschuhpflicht hält oder am falschen Ausgang raucht. Hierzulande gibt es zwar keine Schuluniform, aber nichts könnte passender sein.

All das erfüllt natürlich einen Zweck. Es bereitet uns auf eine zweite -  bürokratischere Welt vor, für die alles Gesagte als Sinnbild dienen könnte.

Was nehme ich mir mit aus dieser Welt der Erörterungen, der Beurteilungskriterien und der Spinds, die nur wenig Platz für persönliche Dinge bieten? Natürlich vieles von dem Wissen, das sich über Jahre angelagert hat und nur teilweise wieder abgetragen wurde. Aber auch etwas ganz anderes:

Was ich mitnehme und immer behalten werde, das sind die Bilder von Erstklässlern, die wie verrückt durch die Gänge laufen, von Schülern, die - anstatt für einen Test zu lernen - plötzlich ohne ersichtlichen Grund den Raum verwüsten, und von Maturanten, die nach 8 Jahren immer noch am Gang Fußball spielen.

David Miesbauer ist Schüler der 8. Klasse des BRG Traun


 

Bilder

Antworten

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <u> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <img> <p> <sub> <sup> <strike> <blockquote> <hr> <br> <div> <h1> <h2> <h3> <h4> <h5>

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen